[Bild]

Die geplante Revolution - 12. Juni 1969

[Bild]
„Seit 1938 sind die Psychiater und Psychologen ihrem Ziel, der Machtergreifung, einen großen Schritt näher gekommen.
Sie verwenden Terrorismus, Bestechung und Erpressung, um politische Handlanger einzuschüchtern.“

 D
ass der Psychiater und der Psychologe wissentlich beabsichtigen, den Politiker und die gegenwärtigen Staatsoberhäupter durch ihre „nationalen“ Organisationen für geistige „Gesundheit“ zu verdrängen, ist keine leere Behauptung.

     Dieser Ehrgeiz tritt in ihrer Literatur offen zutage.

     Bereits 1938 schrieb Harold D. Lasswell, Wortführer der Psychiatrie, einen Artikel in Psychiatry mit dem Titel: „Was Psychiater und Staatswissenschaftler voneinander lernen können.“

     Er erklärte: „... der weitreichendste Weg, Krankheiten zu verringern, besteht darin, dass der Psychiater engeren Umgang mit den Herrschern der Gesellschaft pflegt ...

     So mögen die Psychiater entscheiden, Herrscher des ,Königs’ zu werden. Jetzt zeigt die Geschichte des ,Königs’ und seiner Philosophen, dass der ,König’ dazu neigt, vom Pfad der Weisheit abzuweichen, so wie Weisheit von den Philosophen des Königs verstanden wird. Muss der Psychiater dann den ,König’ entthronen und im Reich der Tatsachen den Philosophen-König verwirklichen, den Plato sich vorgestellt hat? Denn von seiner Psychiatries Gnaden weiß der moderne Philosoph, der gerne König sein möchte, natürlich, dass er auf dem Weg zum Thron seine Philosophie vielleicht verliert und dort ohne all das ankommen würde, was ihn vom König, den er gestürzt hat, unterscheidet. Wenn ihm jedoch sein Wissen über sich selbst und sein Gebiet sicher genug ist, kann er es vielleicht wagen, wo andere vor ihm es wagten und verloren.“

     Lasswell predigte auch: „Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut – außer Psychiater.“

     Der Versuch der Psychiater, an die totale Macht zu kommen, ist weit fortgeschritten.

     Wie bei den frühen Ambitionen von Menschen wie Hitler und Napoleon werden diese als zu unfassbar angesehen, um sie zu glauben – bis Millionen für deren Ambitionen starben.

     Seit 1938 sind die Psychiater und Psychologen ihrem Ziel, der Machtergreifung, einen großen Schritt näher gekommen.

     Sie verwenden Terrorismus, Bestechung und Erpressung, um politische Handlanger einzuschüchtern.

     Sie haben die Ausbildung übernommen, nicht nur an den Universitäten, sondern sogar in den unteren Schulen und schaffen eine unterwürfige, erniedrigte Generation, um über diese zu herrschen.

     Eine vom Staat finanzierte Geheimpolizei nimmt jeden fest, den sie nicht mögen.

     Der Staat finanziert ihre Todeslager für Andersdenkende.

     Sie haben das Christentum nahezu lahm gelegt.

     Sie haben die Kontrolle über vollkommenen „Respekt“ in der Presse, indem sie Zeitungsverleger unter Druck setzen.

     Sie beseitigen jedes Versprechen auf wirkliche Hilfe oder Freiheit für das Volk.

Die geplante Revolution Fortsetzung...


Zurück[]Weiter

| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |


info@scientology.net

| L. Ron Hubbard - Ausbildung | Scientology (Deutsch) | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Erkennungszeichen der Dianetik und der Scientology | Fakten über Scientology | Codes of Scientology | Scientology Home Page | Scientolgy - Österrich | Scientology in Europa | L. Ron Hubbard - Freiheitskämpfer |
© 1997-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen


Besuchen Sie die Buchladen Inhaltsverzeichnis Besuchen Sie die L. Ron Hubbard Heimseite