[Bild]

[Bild]
„Inflation ist an der Tagesordnung. Wenige westliche Regierungen ergreifen irgendwelche andere als inflationäre Maßnahmen – nämlich die Kaufkraft des Geldes abzuwerten, indem sie mehr Geld ausgeben, als Produkte da sind, um es zu absorbieren.“

     Die Bürger dieser Nation sind traditionsgemäß entschlossen niemals, niemals, niemals Sklaven zu sein. Aber hier kommen die Ketten; ein Glied für jeden Pfennig Preiserhöhung des Brotes. Wenn ein Arbeiter einhundert Pfund pro Woche ausgeben muss, um sich und seine Familie zu unterhalten, wird die Regierung fünfzig Pfund davon nehmen, und ihm verbleiben halbe Rationen. Und wenn er 250 Pfund pro Woche ausgeben müsste, um sich mit Lebensmitteln, Kleidung und Unterkunft zu versorgen, wird er sogar, wenn er das bezahlt bekommt, aufgrund der gleitenden Einkommenssteuer-Skala, nur ungefähr 25 Prozent davon bekommen, und er wird zu Tode hungern.

     Um großzügig zu sein, ist es möglich, dass die Führer dieser Länder diese Dinge nicht wissen und schlecht beraten oder verwirrt sind. Aber wenn das so ist, was für boshafte Typen müssen dann die Beratung machen!

     Ein sehr richtiger Kurs für das Land wäre, das Weltreich, um das sich kein Bürger dieses Landes mehr kümmert, fallen zu lassen und alle Unterstützungs- und Verteidigungsgelder für Länder, die die Briten sowieso hassen, abzustellen. Und sich danach oder zur selben Zeit mit einem energischen Forschungsprogramm zu beschäftigen, um herauszufinden, wie man genügend Lebensmittel für seine Bevölkerung produziert, all seine Handelsschranken zu entfernen, die Projekte zu streichen, die die Einkommenssteuer sehr wichtig machen, und über alle Vorstellungen hinaus zu gedeihen.

     Man kann nicht nichts besteuern; und wenn die Steuern den Produzenten auf null herunterdrücken, dann geht somit das Land dahin.

     Der Visionär mit strahlenden Augen (mit etwas Geisteskrankheit, die sich durch das Strahlen hindurch zeigt) schwärmt von Utopia, und den schönen Träumen und schönen Plänen von verschiedenen politischen Lösungen.

     Von diesen Lösungen wird erwartet, dass sie die strahlende neue Zukunft eröffnen, wenn wir nur die Zähne zusammenbeißen und heute hungern.

     Es gibt keine politische Philosophie, die wirtschaftliche Probleme je lösen kann oder lösen wird, denn es sind zwei verschiedene Gebiete, nicht wahr?

     Als Marx sie vereinte, gab er unterdrückerischen Menschen ein schreckliches Werkzeug.

     Viele marxistische Klagen sind gerechtfertigt, viele sind ganz sachlich, aber er irrte beim Versuch sie zu lösen.

     Denn wann immer er eine Lösung vorschlug und was immer für eine Lösung er vorschlug, bot er als Teil davon eine Regierung an.

     Regierungen werden nicht immer von geistig gesunden Menschen geleitet.

     Der Mann der Straße hat keine Garantie, dass sein Herrscher nicht tatsächlich „meschugge“ ist.

     Falls wir als Scientologen irgendetwas mit der Regierung zu tun haben, wäre es nur, um sicherzustellen, dass die Herrscher nicht unterdrückerisch und geisteskrank wären. Und da hört unser Interesse auf.

     DIE FRAGE

     Die Beziehung zwischen irgendeinem Menschen und der Wirtschaft ist eine einfache:

     „WIE KANN ICH LEBEN?“

     Daran haftet die Frage, wie können die von ihm finanziell Abhängigen und seine Gemeinde leben?

     Wann immer eine Person diese Frage stellt oder irgendeine Version davon, in dieser, der komplexen Gesellschaft von heute, fragt er: „Was ist Wirtschaft?“

     In diesem Artikel, kurz wie er ist, sind all die wichtigen Faktoren der Wirtschaft aufgeführt.

     Was garantiert werden muss, ist, dass das wirtschaftliche Schicksal von jemandem, nicht von Menschen geleitet wird, die hassen und die nicht zur Ruhe kommen werden, bis alle anderen Menschen Sklaven sind.

     Die langfristige Lösung zu der Frage: „Wie kann ich leben?“ ist: Arbeiten Sie niemals für eine unterdrückerische Firma und unterstützen Sie nicht eine unterdrückerische Regierung. Und arbeiten Sie daran, uns in eine Position zu versetzen, die garantiert, dass Oberhäupter geistig gesund sind.

L. Ron Hubbard

     L. Ron Hubbard



Zurück[]Weiter

| Zurück | Glossar von Scientology Ausdrücken | Inhaltsverzeichnis | Weiter |
| Umfrage über diese Scientology Site | Sites bezüglich Scientology | Buchladen | Heim |


info@scientology.net

| L. Ron Hubbard - Ausbildung | Scientology (Deutsch) | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Erkennungszeichen der Dianetik und der Scientology | Fakten über Scientology | Codes of Scientology | Scientology Home Page | Scientolgy - Österrich | Scientology in Europa | L. Ron Hubbard - Freiheitskämpfer |
© 1997-2004 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Warenzeichen


Besuchen Sie die Buchladen Inhaltsverzeichnis Besuchen Sie die L. Ron Hubbard Heimseite